betriebliche Umschulung

 

Sie brauchen qualifiziertes Personal?
Sie haben unbesetzte Ausbildungsplätze?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, motivierten erwachsenen Bewerbern*innen eine betriebliche Umschulung anzubieten?

Suche nach Fachkräften

Was ist eine betriebliche Umschulung?

Eine betriebliche Umschulung ist eine um ein Drittel der Ausbildungszeit verkürzte duale Ausbildung. Die Umschulung findet – wie die reguläre Ausbildung – in Ihrem Betrieb und in der Berufsschule statt. Ziel ist immer ein Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf nach Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Umschulung endet mit der erfolgreichen Abschlussprüfung der/des Auszubildenden vor der jeweiligen Kammer.

Welche Ausbildungen können als betriebliche Umschulung gefördert werden?

  • Ausbildungen in einem anerkannten Ausbildungsberuf nach dem BBiG
  • Duale Ausbildungen, welche teils im Betrieb und teils in der Berufsschule absolviert werden
  • Ausbildungen in Vollzeit und in Teilzeit

Vorteile für Sie als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb

  • Deckung Ihres Bedarfs an zukünftigen Fachkräften
  • Nutzung nicht besetzter Kapazitäten an Ausbildungsplätzen
  • Unterstützung bei Kontakt mit Kammer und Berufsschule durch das Projekt HbUplus
  • Finanzielle Vorteile (geringeres Azubi-Entgelt, Übernahme von Prüfungsgebühren, Lehrgangsgebühren, etc.)
  • Eine Umschulung ist in Vollzeit und Teilzeit möglich

Sie möchten mehr erfahren?

Gerne informieren wir Sie umfassend zum Thema betriebliche Umschulung, beantworten Ihre Fragen und begleiten Sie im gesamten Prozess.  

 

Kontakt

Logo HbUplus - Perspektive Umschulung

Jobcenter Bonn  
Team 685
Hr. Hoffhenke: 0228 / 8549-278
Rochusstr. 4b  
53123 Bonn  
Jobcenter-Bonn.Team685@jobcenter-ge.de