Leistungen zur Grundsicherung

 

Wichtige Kundeninformation: Pfändungsschutzkonto 

Seit dem 1. Januar 2012 gibt es keinen gesetzlichen Pfändungsschutz für Sozialleistungen mehr.
Dazu gehören auch Leistungen zur Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch II.

Brauchen Sie ein P-Konto? Mehr Infos


Welche Leistungen zur Grundsicherung sind möglich?

Neben den Leistungen zur Integration in den Arbeitsmarkt können Sie auch finanzielle Leistungen zur Grundsicherung für sich und Ihre Angehörigen erhalten, wenn Sie Ihren Lebensunterhalt oder den Unterhalt Ihrer Familie nicht selbst – z.B. durch Annahme einer zumutbaren Tätigkeit oder Einsatz von Vermögen/Einkommen – sicherstellen können.

Dazu zählen:

 

  • die pauschalierte Regelleistung zum Lebensunterhalt
  • die Übernahme angemessener Kosten für Unterkunft und Heizung
  • bestimmte einmalige Leistungen bzw. Zuschläge und Mehrbedarfe
  • pauschalierte Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung.


Bitte beachten Sie!

Die Höhe der finanziellen Leistungen orientiert sich nicht – wie beim Arbeitslosengeld I, der früheren Arbeitslosenhilfe oder anderen Lohnersatzleistungen – an Ihrem letzten (Netto-)Einkommen. Ihr Anspruch wird ausschließlich bedarfsbezogen im Rahmen gesetzlicher Vorgaben berechnet.