Modellprojekt für Geringqualifizierte

Mit dem Modellprojekt fördert das Jobcenter Bonn die berufliche Weiterbildung geringqualifizierter Jugendlicher und Erwachsener, die arbeitslos oder arbeitsuchend sind.

  

Förderhinweis MAIS ESF

 

Ziel des Modellprojektes

Die Teilnehmer/innen …  

  • sollen motiviert und aktiviert werden, eine berufliche Qualifizierung mit Abschluss zu erwerben. Zielberufe sind: Fachkraft Gastgewerbe und Verkäufer/in Einzelhandel. Diese Auswahl orientiert sich sowohl an häufig genannten beruflichen Wünschen der Zielgruppe als auch am Bedarf des regionalen Arbeitsmarktes.
     
  • werden während der Maßnahme dauerhaft durch einen Coach begleitet. So wird das Risiko minimiert, dass die Qualifizierung abgebrochen wird, wenn mal Probleme auftauchen.

  • erhalten durch die Ausbildung eine bessere Perspektive, dauerhaft Arbeit zu finden. Denn die Chancen als Fachkraft mit abgeschlossener Ausbildung sind nachweislich besser als ohne!

 

Aufbau des Modellprojektes

Das Projekt ist in zwei Phasen unterteilt, die Feststellungsphase und die Förderphase.

  • in der Feststellungsphase erfolgt eine Eignungsfeststellung für die Berufsfelder Fachkraft Gastgewerbe und Verkauf. Die Teilnehmer/innen werden auf eine mögliche Qualifizierung vorbereitet.

  • Das Ziel der Förderphase ist ein erfolgreicher Abschluss durch sogenannte berufsanschlussfähige Teilqualifikationen:
    - die Teilqualifikationen müssen alle Aspekte eines Berufsbildes abbilden  
    - die Dauer pro Modul beträgt mindestens 2, höchstens 6 Monate  
    - die Anzahl der Teilqualifikationen beträgt pro Beruf 5 bis 8 Module

  • Die Teilnehmer/innen erhalten Erfolgsprämien  
    - nach erfolgreicher Absolvierung eines Qualifizierungsbausteins: 400 €  
    - nach einer erfolgreichen Abschlussprüfung: 1.500€

 

Ansprechpartnerin für das Projekt:
Frau Zeycan (Qualifizierungscoach) – Team 659
Jobcenter-Bonn.Team659@jobcenter-ge.de
Tel.: 0228 8549-280

 

Aktuell

Öffnungszeiten
Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag (25.12.,26.12.) und Neujahr (1.1.) bleibt das Jobcenter geschlossen.


OPTIONEN

normal gross groesser drucken